Kaffeelinie C. Liégeois Magnifico -40% Mehr sehen

Nach fast einem halben Jahr dürfen Gäste ihre Speisen und Getränke wieder vor Ort in den Restaurants und Cafés zu sich nehmen. Das lassen sich die Deutschen nicht zweimal sagen: die Medien zeigen volle Innenstädte und gut besuchte Lokalitäten. Wir haben untersucht, wie viel Kaffeeliebhaber:innen für Cappuccino und Co. in deutschen Cafés zahlen müssen. Dafür haben wir die Kaffeepreise in den 20 größten Städten Deutschlands analysiert.

Am tiefsten in die Taschen greifen müssen die Bremer:innen: In der Hansestadt kostet ein Cappuccino durchschnittlich 3,57 Euro, eine Tasse Milchkaffee 3,92 Euro. Nur der Latte Macchiato ist in Köln mit einem Durchschnittspreis von 3,90 Euro noch teurer als der in Bremen (3,70 Euro). In der Universitätsstadt Münster sind der Cappuccino und der Milchkaffee mit Kosten in Höhe von 2,63 Euro bzw. 2,77 Euro am günstigsten. Den niedrigsten Preis für einen Latte Macchiato zahlen die Kaffeetrinker:innen aus Wuppertal (2,83 Euro).

Die Kosten für die drei Kaffeespezialitäten in den anderen Städten können Sie den folgenden Tabellen entnehmen:

Über die Untersuchung

Wir haben die Preise für die drei beliebtesten Kaffeespezialitäten in Deutschland untersucht: Cappuccino, Latte Macchiato und Milchkaffee (Quelle: Kaffee Monitor 2020 des Marktforschungsinstituts Splendid Research). Dafür wurden die drei am bestbewerteten Cafés auf Tripadvisor ermittelt und die jeweiligen Preise herausgesucht. Wenn es bei einem Café keine Online-Speisekarte gab, wurde das viert- oder fünftbeste Café betrachtet. Für den Fall, dass eine Kaffeespezialität nicht explizit angeboten wurde, wurden ähnliche Alternativen verwendet. Um die Durchschnittspreise zu berechnen, wurde der Mittelwert aus den Kosten für die kleinste und größte Tasse gebildet.